Kulturfahrt „Mittenwald“ am 7.10.2017

Glück gehabt, es waren für dieses Wochenende Temperaturen zwischen 1 und 6 Grad inklusive Regen vorhergesagt. Wir erlebten an diesem Samstag aber einen „doch nicht ganz so kalten“, sonnigen und trockenen Tag.

Ingrid Widmann organisierte unsere diesjährige Kulturfahrt in den 920m hoch gelegenen Markt Mittenwald. Mit dem Bayernticket fuhren wir mit S-Bahn und Regionalzug in 2,5 Std. gemütlich durch unser schönes Oberbayern.

Um 10.00 Uhr erwartete uns dort der Ortsführer vom Tourismusverband und wir erlebten eine interessante und kurzweilige Führung durch das herbstliche Mittenwald. Hauptthemen waren u.a. natürlich der geschichtliche Rückblick, der Bozner Markt, der Geigenbau und die Lüftlmalereien. Am Ende der Führung bekamen wir noch Ratschläge für interessante Rundgänge und Besichtigungen am Nachmittag.

Zunächst stand aber erst die Mittagspause auf dem Programm. Nach einem 15-minütigen Spaziergang erreichten wir die „Gaststätte am Kurpark“ mit sehr guter bürgerlichen Küche und Bier von der ortsansässigen Brauerei (es sei die höchstgelegene Brauerei in Deutschland).

Für den Nachmittag entschieden wir uns für die „Leutascher Geisterklamm“ und Ingrid führte uns in knapp 2 Stunden auf einer Rundwanderung über den Wasserfallsteig (ca. 200Hm) in die wildromantische Klamm und zurück nach Mittenwald. Zum Ausklang gab es den obligatorischen Kaffee und den Kuchen im „Cafe Zum Mohren“.

Bilder unter FOTOGALERIEN oder direkt hier.